Das Webdesign

"Design ist nicht nur, wie etwas aussieht. Design ist auch, wie etwas funktioniert."    © Steve Jobs

Das schönste Webdesign ist nichts wert, wenn Ihre Website nicht  gefunden wird und dennoch spielt das Design eine entscheidende Rolle. Um von Suchmaschinen mit einem guten Ranking belohnt zu werden, brauchen Sie eine Website mit einer niedrigen Abbruchquote. Eine lange Verweildauer erreicht man jedoch nur, wenn sich der Besucher möglichst lange auf Ihrer Website aufhält. 

 

Der erste Eindruck zählt

In der Regel kommt ein Besucher nicht auf Ihre Website, um das Webdesign zu bewerten, sondern um sich zu informieren. Findet er jedoch ein ansprechendes Webdesign vor, wird er das Gesehene als Positiv betrachten und sich deutlich länger auf Ihrer Website aufhalten, als auf Seiten, die ihm auf den ersten Blick nicht gefällt. 

Layout und Schriften​

 

Eine hohe Abbruchquote entsteht auch dann, wenn sich ein Besucher auf Ihrer Website nicht zurechtfindet. Schließlich möchte kein Besucher erst lange Suchen müssen, bis er das findet, was er sucht. Deshalb sollte beim Webdesign berücksichtigt werden, dass die Website gut strukturiert und aufgeräumt ist. Dazu gehören insbesondere eine benutzerfreundliche Navigation, ein professioneller Linkaufbau, eine einheitliche Seitenstruktur und gut lesbare Schriftarten.

Responsive Design

Für eine gute Lesbarkeit und damit lange Verweildauer, gehört das Responsiv Design inzwischen zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren. Mit einem Responsiv Design wird gewährleistet, dass alle Inhalte einer Website auch auf mobilen Endgeräten mit kleinen Displays so dargestellt werden, damit sie auch ohne Zoom lesbar sind.

 

Farbkonzept

Um ein authentisches Webdesign zu entwickeln, sollte auch das Farbschema stimmig sein, welches sich an Ihrer Zielgruppe und dem Corporate Design Ihres Unternehmens orientiert. Es muss zu Ihrem Unternehmen passen, sollte aber auch nicht den Besucher Ihrer Website vertreiben. 

Warum auch das Webdesign eine entscheidende Rolle spielt